Abnehmen und die Darmflora

Vielfältige Darmflora begünstigt Normalgewicht

 

Ein “artenreiches” Mikrobiom ist gut für dein Gewicht: Je unterschiedlicher deine Darmbakterien sind, desto besser funktionieren die Verdauungsvorgänge. 

Eine gesunde Darmflora reguliert sogar über bestimmte Botenstoffe deinen Appetit. Dein Bakterienmix ist aber auch dafür verantwortlich, wie viele Kalorien aus der Nahrung gezogen werden.

Bei Menschen mit vielfältiger Darmflora sind gesundheits- und verdauungsfördernde Bakterien wie beispielsweise Bifidobakterien und Lactobacillen in der Mehrzahl. Bei den Menschen mit geringer Vielfalt im Verdauungstrakt dominieren dagegen die Bakterienarten Bacteroides, Parabacteroides und Bakterien, die mit Entzündungsreaktionen des Körpers in Verbindung stehen. Blog Darm: https://meine-gesundheitsschmiede.de/gesunde-darmflora

Light-Getränke programmieren deine Darmflora auf auf dick! 

Grade die Firmicutes-Bakterien überwiegen oftmals bei übergewichtigen Menschen. Und diese wurden öfter bei Menschen nachgewiesen, die oft light Getränke konsumieren. Firmicutes haben die Eigenschaft, dass sie Ballaststoffe und komplexe Kohlenhydrate, die eigentlich unverdaulich sind, abbauen können. Dadurch entstehen im Darm viele kleine Kohlenhydrate, viel mehr als in einem Darm mit einem optimalen Bakterienverhältnis. 

Diese kleinen Kohlenhydrate nimmt der Mensch dann zusätzlich zu seinen gegessenen Kalorien auf. So setzt man logischerweise auch mehr Fett an!

Allerdings ist eine gestörte oder eintönige Darmflora kein Schicksal. Über eine gesunde, ballaststoffreiche Ernährung mit viel Gemüse, Obst und Vollkornprodukten lässt sie sich aufbauen. Welche Bakterien sich im Darm vermehren, beeinflusst die Nahrung. So reduziert zum Beispiel Salz die gesunden Milchsäurebakterien, weshalb eine salzarme Ernährung eine gesunde Darmflora fördern kann.

Was hat der Säure- Basen-Haushalt mit Abnehmen zu tun?

Ist dein Säure-Basen-Haushalt nicht ausgeglichen, kannst du auch nicht abnehmen.

Durch die Ansammlung von Säuren im Körper kann der Abbau von Fett und Kohlenhydraten verlangsamt werden. Der Körper bildet dann mehr Fett. Mehr zum Thema Säure-Basen-Haushalt findest du hier: https://meine-gesundheitsschmiede.de/ubersauerung-des-korpers

Übergewicht durch schlechte Darmflora? 

Nun stellt sich die Frage nach der Henne und dem Ei. Haben Übergewichtige eine andere Darmflora, weil sie sich anders ernähren, häufiger zu Fastfood und Süßigkeiten greifen? Oder tragen die Mikroorganismen im Darm tatsächlich die Schuld, wenn man die Pfunde nicht mehr los wird und das Abnehmen schwer fällt? Antworten darauf gab die Übertragung von Kotpellets übergewichtiger Mäuse auf ihre schlanken Artgenossen. Innerhalb kürzester Zeit legten diese – bei gleichem Futter – deutlich an Gewicht zu. Um genetische Faktoren auszuschließen, suchte man nun menschliche Zwillingspaare, von denen einer schlank war und der andere zu Übergewicht neigte und transferierte deren Darmkeime auf zwei Gruppen schlanker Mäuse. Wie erwartet wurden die Tiere mit dem „dicken“ Mikrobiom rasch adipös, die anderen futterten die gleiche Menge Körner und blieben dennoch rank und schlank. 

Doch was stört die natürliche Balance im Darm? 

Der Verdacht fällt schnell auf unseren modernen westlichen Lebensstil mit einer ballaststoffarmen und fettreichen Ernährung. Denn die schlankmachenden Keime im Darm benötigen spezielle Pflanzenfasern, so genannte Präbiotika, um zu wachsen und zu gedeihen. Enthalten sind diese unter anderem in Hülsenfrüchten, Pastinaken, Schwarzwurzeln, Endiviensalat und Lauchgemüse, Nahrungsmittel also, die man in der modernen Fastfoodküche meist vergeblich sucht. 

Was liegt also näher, als Ordnung in den Darm zu bringen, wenn man abnehmen möchte? 

Das benötigt deine Darmflora beim Abnehmen

Zudem benötigen die schlankmachende Darmbakterien Präbiotika (spezielle Pflanzenfasern), um zu reifen. Diese bekommst du aus Nahrungsmitteln wie Hülsenfrüchten, Pastinaken, Schwarzwurzeln, Endiviensalat und Lauchgemüse.

Wie Du ganz leicht und dauerhaft etwas für eine gesunde Darmflora tun kannst, ohne Stress und mit Leichtigkeit in deinen Alltag integriert, und somit leichter abnehmen kannst, zeigen wir dir gerne. 

Wenn du eine kostenlose Beratung möchtest oder unverbindlich mehr Infos wünscht, dann nehme noch gerne Kontakt zu uns auf. Wir helfen dir gerne. 

Weitere Grundlagen für eine gesunde Darmflora findest du in unserem Blogartikel: https://meine-gesundheitsschmiede.de/gesunde-darmflora.

Quellen:

https://www.nature.com/articles/nature12506 

https://www.scientificamerican.com/article/how-sugar-and-fat-trick-the-brain-into-wanting-more-food/

https://www.sciencedaily.com/releases/2017/04/170425140210.htm

Wichtiger Hinweis: Die Inhalte von https://meine-gesundheitsschmiede.de/ können und dürfe nicht verwendet werden, um eigenständige Diagnosen zu stellen. Bei akuten Beschwerden bitte mit einem Arzt sprechen

 

Lass dich persönlich beraten von unserem Team!

Datenschutz

14 + 14 =

 

0151-28771147

WhatsApp chat